Wertschätzung von Musik in der Bevölkerung gewachsen

Langzeitstudie zur Musiknutzung ermittelt steigende Zahlungsbereitschaft für Musik

Hamburg, 18. September 2019 – Musik hat für die in Deutschland lebenden Menschen einen zunehmenden Wert: Der Langzeitstudie „Musiknutzung in Deutschland“ zufolge sind die Befragten bereit, mehr Geld für ein physisches Album (+4 %) oder ein Digitalalbum (+12 %) einer für sie interessanten Künstlerin/eines Künstlers auszugeben als noch vor einem Jahr. Auch die Wertschätzung von Live-Konzerten hat zugenommen (+9 %), dabei entscheiden die Befragten genauer welche Veranstaltungen sie besuchen. Dies gilt besonders für Menschen mit musikalischer Vorbildung: Bei ihnen besteht in allen Bereichen eine überdurchschnittliche Zahlungsbereitschaft – gleichzeitig konsumieren sie weniger Mainstream und suchen häufiger aktiv nach neuer Musik. Die Nutzung kostenpflichtiger Musik-Streamingdienste hat auf nun 26 Prozent zugelegt. Auch der Besitz von Smart Speakern (+4 Prozentpunkte) ist gestiegen. Inzwischen verfügen 14 Prozent der Befragen über ein intelligentes Lautsprechersystem, der weitüberwiegende Teil von ihnen (83 %) nutzt es zum Musikhören. Insgesamt wird Musik jedoch zunehmend mobil genossen, Stereoanlagen sind hingegen rückläufig (-5 Prozentpunkte).   „Wertschätzung von Musik in der Bevölkerung gewachsen“ weiterlesen

LiveKomm Programm zum Reeperbahn Festival steht

  • „AG Festival Kombinat“ zieht eine erste Bilanz
  • „AG Kulturraumschutz“ diskutiert über integrative Stadtentwicklung
  • Impuls Vortragsreihen beschäftigten sich mit nachhaltigen Lösungen für Club- und Festivalbetreiber*innen

Vom 19.09. bis 20.09.2019 veranstaltet die Live Musik Kommission, der Bundesverband der Musikspielstätten in Deutschland e.V. (kurz LiveKomm) ihre jährliche Herbsttagung im Rahmen des Reeperbahn Festivals.  „LiveKomm Programm zum Reeperbahn Festival steht“ weiterlesen

LiveKomm unterzeichnet Düsseldorfer Erklärung

Beitrag von  Marc Wohlrabe
(Vorstand LiveKomm & AG Kulturraumschutz):

„Wir haben uns festgelegt. FÜR eine Reform der TA Lärm und der Baunutzungsverordnung BauNVO in Deutschland. FÜR mehr Musikkultur IN dichter werdenden Städten.
Livekomm: Bundesverband der Clubs und Musikspielstätten unterschreibt als erster Verband aus dem Kultur- und Kreativbereich die Düsseldorfer Erklärung. „LiveKomm unterzeichnet Düsseldorfer Erklärung“ weiterlesen

Stellungnahme des Arbeitskreises Festival Kombinat der LiveKomm zum Fusion-Festival

Seit 1997 steht das Fusion Festival für einen kreativen und (sub)kulturellen Freiraum und ist damit Vorbild für viele neu entstandene Festivals in Deutschland. Gerade der durch diese Freiheit entfesselte künstlerische Ausdruck in kreativer Gestaltung motiviert seit Jahren im ganzen Land Kollektive von jungen Menschen dazu aktiv zu werden: künstlerisch, politisch, für eine freie, offene, faire, nachhaltige und debattenfreudige Gesellschaft. Diese Vorbildfunktion muss erhalten bleiben und das kann sie nur in einem geschützten Raum, auf den Publikum, Veranstalter*innen und alle dazwischen einen großen Wert legen. „Stellungnahme des Arbeitskreises Festival Kombinat der LiveKomm zum Fusion-Festival“ weiterlesen

HighLIVE vs. high culture? Konferenz Dialogpop diskutiert Fördermodelle

  • Internationale Fachkonferenz zur Spielstättenförderung am 29./30. April 2019 im Schloß Alteglofsheim, bei Regensburg
  • LiveMusikKommission e.V. (kurz LiveKomm) richtet Frühjahrstagung im Rahmen der Dialogpop aus
  • Club- und Festivalförderung stehen im Fokus der Veranstaltung
  • Bayerischer Staatsminister für Wissenschaft und Kunst Bernd Sibler ist Schirmherr

Der VPBy (Verband für Popkultur in Bayern e.V.) veranstaltet in Kooperation mit der LiveKomm, dem Dachverband der Spielstätten in Deutschland, am 29./30. April 2019 die dialogpop, eine Fachkonferenz für Popmusikfördernde und Popmusikfördergebende, in der Bayerischen Musikakademie, Schloss Alteglofsheim bei Regensburg. Hauptthema der zweitägigen Konferenz ist die Spielstättenförderung auf Landes-, Bundes und Europäischer Ebene zu dem ca. 100 Teilnehmende aus ganz Deutschland kommen werden. Anmeldungen sind noch möglich. „HighLIVE vs. high culture? Konferenz Dialogpop diskutiert Fördermodelle“ weiterlesen

Bayerische Clubs räumen beim BACKSTAGE Clubaward 2019 ab

Gewinner Backstage Club Award 2019 (Foto: T. Reitz)
  • Colos-Saal aus Aschaffenburg wird „Club des Jahres 2019″
  • Live-Club Bamberg für „Bester Umgang mit Musikern auf und hinter der Bühne“ ausgezeichnet
  • Preis für „Beste Bühnen- und Soundtechnik“ geht an den Hirsch in Nürnberg
  • B-Hof aus Würzburg bietet Nachwuchskünstlern die besten Möglichkeiten
  • Mehr als 1.500 Musiker*Innen wählten die Preisträger
  • Abramowicz und Daily Thompson ließen Gewinner und Award-Publikum musikalisch hochleben

„Bayerische Clubs räumen beim BACKSTAGE Clubaward 2019 ab“ weiterlesen

FRÜHJAHRSTAGUNG LIVEKOMM @DIALOGPOP

Der VPBy – Verband für Popkultur in Bayern e.V. veranstaltet in Kooperation mit der LiveKomm, am 29./30. April 2019 die dialogpop, eine Fachkonferenz für Popmusikfördernde und Popmusikfördergebende, in der Bayerischen Musikakademie, Schloss Alteglofsheim bei Regensburg. Hauptthema der zweitägigen Konferenz ist die Spielstättenförderung auf Landes-, Bundes und Europäischer Ebene.So werden am ersten Tag in Parallelsessions verschiedene Arten der Festival- und Clubförderung vorgestellt, wie z.B. die Programme der Initiative Musik, die Festivalförderung in Berlin, der Schallschutz-Fonds aus Berlin, das Programm Kultur im Club aus Stuttgart, die Arbeit des Musikland Niedersachsen und des Nachtbürgermeisters aus Mannheim. Weitere Themen sind in Vorbereitung.

Anschließend findet ein Panel zum Thema „Spielstättenförderung auf Bundesebene“ mit Vertreter*innen aus der Politik und den Netzwerken statt, bei dem unteranderem schon Katja Lucker (musicboard Berlin), Karsten Schölermann (LiveKomm) und der Bundestagsabgeordnete Erhard Grundl zugesagt haben. Weitere Anfragen laufen.

Abends können sich die Teilnehmenden zwanglos bi- und multilateral austauschen, Kamingespräche führen und gemeinsame (Bierdeckel-)Projekte kreieren.

Der zweite Tag steht im Zeichen von Europa. Da werden verschiedene bestehende Modelle der Europäischen Förderung (angefragt sind Vertreter*innen aus Frankreich, Niederlande, Schweiz, Österreich) vorgestellt, bevor es dann in ein Panel zum Thema „Music Moves Europe – auch eine Chance für Clubs und Festivals?“ geht. Angefragt für das Panel sind Abgeordnete des Europäischen Parlaments und Vertreter*innen Europäischer Dachorganisationen von Spielstätten (LIVE DMA, YOUROPE).

Ein Abschlussplenum rundet die Veranstaltung ab.

Rahmendaten:

Beginn: Montag, 29. April 2019, 12:00 Uhr
Ende: Dienstag, 30. April 2019, 12:30 Uhr
Ort: Bayerische Musikakademie Schloss Alteglofsheim (www.musikakademie.bayern)
Veranstalter: Verband für Popkultur in Bayern e.V. (www.popkultur.bayern)
Kosten: 119,00 Euro (Teilnahmegebühr incl. Übernachtung im Einzelzimmer, sowie Verpflegung); Frühbucher*innen bis 1. April zahlen 99,00 Euro).
Infos: www.dialogpop.de oder info@popkultur.bayernoder 09453 310 620.
Anmeldung: bit.ly/2MBlT6F.

„FRÜHJAHRSTAGUNG LIVEKOMM @DIALOGPOP“ weiterlesen